wohnraum-mietrecht & hausverwaltung

Das Wohnraum-Mietrecht und dessen Rechtssprechung sind äußerst komplex. Nicht nur Laien, sondern auch gewerbsmäßige Verwalter suchen daher oft professionelle Unterstützung durch einen Anwalt. Im Wohnraum-Mietrecht vertreten wir deutschlandweit Vermieter, Hausverwaltungen und Mieter im Hinblick auf alle rechtlichen Problemstellungen für den von ihnen vermieteten, gemieteten oder verwalteten Wohnraum. Durch unsere langjährige Erfahrung in der Vertretung beider Seiten sind uns die Argumente und Problemstellungen aller Parteien bestens vertraut.

 

Unsere Leistungen im Wohnraum-Mietrecht:

• Gestaltung, Prüfung und Optimierung von Mietverträgen
• Mieterhöhungen oder Mietpreisbremse
• Mängel und Mietminderung
• Schönheitsreparaturen und Renovierungsverpflichtungen
• Betriebskosten- und Heizkostenabrechnung
• Abmahnung und Kündigung des Mietvertrages
• Räumungsklage
• Mietkaution
• Rückgabe der Mietsache

Peter Umbach

Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht und Fachanwalt für Arbeitsrecht

  +49 821 650997 10
  Schreiben Sie an Rechtsanwalt Umbach

Beratung zu Mieterhöhungen.

Nachdem einige Zeit im Mietverhältnis verstrichen ist, stellt sich für den Vermieter die Frage, ob er die Miete erhöhen kann. Der Mieter fragt sich, ob die Mieterhöhung in diesem Umfang tatsächlich gerechtfertigt ist.

Wir prüfen zunächst, ob und in welchem Umfang die Miete angepasst werden darf. Wir benennen die einzuhaltenden Fristen, erstellen die notwendigen Begründungen und sichern die Einhaltung der erforderlichen Formalien. Kommt die Mietpreisbremse zum Tragen, unterstützen wir Vermieter bei individuellen Lösungen, die es trotz Mietpreisbremse ermöglichen, die Miete anzupassen.

Beratung zu Mängeln und Mietminderungen.

Immer wieder treten Mängel in Wohnungen auf. Gerade Mängel aufgrund von Feuchtigkeit und Schimmelbefall sind oft Grund für Auseinandersetzung zwischen Mieter und Vermieter.

Damit der Mieter weitere Rechte wie zum Beispiel eine Mietminderung ausüben kann, muss der Mangel zunächst dem Vermieter angezeigt werden.  Handelt es sich um einen erheblichen Mangel, stellt sich die Frage, in welcher Höhe die Mietminderung erfolgen kann. Eine überhöhte Minderung kann für den Mieter durchaus die fristlose Kündigung des Mietverhältnisses wegen Zahlungsverzugs zur Folge haben. Unter Umständen kommt bei Nichtbeseitigung der Mängel aber auch eine eigene außerordentliche, fristlose Kündigung seitens des Mieters in Betracht. Ist dem Mieter durch den Mangel gar Schaden am eigenen Besitz entstanden, prüfen wir seine Schadenersatzansprüche gegenüber dem Vermieter.

Wir untersuchen den von Ihnen mitgeteilten Sachverhalt stets genau und umfassend, um mit Ihnen gemeinsam die bestmögliche Lösung zu erarbeiten.  Muss die Beseitigung von Mängeln gerichtlich durchgesetzt werden, vertreten wir Sie selbstverständlich auch vor Gericht.

Schönheitsreparaturen.

Die Medien berichten in regelmäßigen Abständen von neuen Entscheidungen zum Thema Schönheitsreparaturen. Gerade glaubt man, alle Facetten seien geklärt, schon gibt es eine neue Entscheidung eines Gerichts und der Sachverhalt hat sich wieder geändert.

Wir prüfen zunächst, ob die Verpflichtung zur Durchführung von Schönheitsreparaturen im Hinblick auf die verwendeten Klauseln im Mietvertrag wirksam übertragen wurde. Ist dies der Fall, informieren wir über Art und Umfang der erforderlichen Schönheitsreparaturen.

Kündigung bei Mietrückstand oder Eigenbedarf.

Wir prüfen zunächst, ob eine Kündigung überhaupt in Betracht kommt und gegebenenfalls ein Eigenbedarf vorliegt. Ist dies der Fall, informieren wir Sie über den nächstmöglichen Zeitpunkt, zu dem die Kündigung ausgesprochen werden kann. Wir unterstützen Sie bei der Formulierung einer rechtswirksamen Kündigung, die einer gerichtlichen Überprüfung stand hält und die Durchführung einer Räumung ermöglicht.

Rückgabe der Mietwohnung.

Welche Arbeiten muss der Mieter bei Auszug durchführen? Wann kann ich als Vermieter die Wohnung Interessenten zeigen? Diese Fragen stellen sich auf Seiten des Vermieters ebenso wie auf Seiten des Mieters, wenn die Kündigung des Mietverhältnisses ausgesprochen wurde.

Wir prüfen, ob und in welchem Umfang eine Renovierung durchzuführen ist. Wir begleiten Sie auch zu Übergabeterminen der Mietobjekte und unterstützen Sie bei der Durchführung von Besichtigungen des Mietobjektes.