internetrecht

Handel und Marketing im Internet werden auf unterschiedlichen digitalen Plattformen betrieben. Dazu gehören die eigene Website, Suchmaschinen und E-Commerce-Plattformen wie Ebay oder Amazon.

Bei Werbung und Handel im Internet muss ein Unternehmen eine Vielzahl von Rechtsvorschriften einhalten, die unter dem Begriff „Internetrecht“ oder „Onlinerecht“ zusammengefasst werden. Dazu gehören die Preisangabenverordnung, Verbraucherschutzrechte und Markenrechte sowie das Wettbewerbsrecht. Verstöße gegen diese Vorschriften können kostenintensive Abmahnverfahren nach sich ziehen.

 

Unsere Leistungen im Internetrecht:

 

  • Gestaltung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs), Widerrufserklärungen und Datenschutzerklärungen
  • Rechtliche Prüfung von Websites (Audits)
  • Gestaltung und Überprüfung von Website-Erstellungsverträgen
  • Schutz von Domains
  • Abmahnungen sowie Abwehr von Abmahnungen
  • Entfernung von Einträgen im Internet

Peter Umbach

Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht und Fachanwalt für Arbeitsrecht

  +49 821 650997 10
  Schreiben Sie an Rechtsanwalt Umbach

Beratung für Online-Shops.

Beim Eröffnen und Betreiben eines Online-Shops muss der Betreiber verschiedene Vorgaben im Blick haben. Dies sind zum Beispiel die Informationspflichten im Impressum, Erklärungen zum Datenschutz, Preisangaben sowie exakte Produktkennzeichnungen. Eigens auf das Geschäftsmodell abgestimmte AGBs sind ebenso wichtig. Zudem gilt es, Verbraucherschutzvorschriften zu beachten und die entsprechenden Widerrufsrechte auszugestalten. Wir unterstützen Sie umfassend bei der Umsetzung Ihres Online-Shops und sorgen für die Rechtssicherheit ihrer Webseite.

Beratung zu Internet-Bewertungen.

Die Bewertungen von Leistungen im Internet sind allgegenwärtig und für User meist sehr hilfreich bei der Auswahl eines Produktes oder Anbieters. Die Konsequenzen negativer Bewertungen können für einen Anbieter jedoch weitreichend sein. Umso sorgsamer muss damit umgegangen werden, wenn Nutzer eine unsachliche oder herablassende Kritik auf einschlägigen Foren über Sie bzw. Ihr Unternehmen hinterlassen.

Wir überprüfen Bewertungen bei facebook, kununu, jameda und Co. und stellen fest, ob diese noch vom Recht zur freien Meinungsäußerung gedeckt sind. Für den Fall, dass es sich um Schmähkritik, also eine unzulässige Form der Meinungsäußerung, handelt, helfen wir Ihnen bei der Durchsetzung Ihrer Rechte gegenüber dem Verfasser oder dem Betreiber des Portals und erwirken ggf. eine Löschung solcher Einträge aus den Suchmaschinen (Google u.a.).

Beratung zum Thema Abmahnung

Die Gefahr einer Abmahnung ist bei gewerblich Handelnden und Nutzern des Internets allgegenwärtig. Ob AGB beanstandet werden, Verbraucherschutzvorschriften unvollständig sind, das Verhalten eines Konkurrenten wettbewerbswidrig ist oder einfach der Download eines Musiktitels oder Films behauptet wird. Risiken und Gründe für die Erteilung einer Abmahnung gibt es in Hülle und Fülle.

Wir überprüfen eine Abmahnung auf ihre formelle Wirksamkeit hin und stellen dann fest, ob der vorgeworfene Verstoß tatsächlich vorliegt. Anschließend modifizieren wir die Unterlassungserklärung und unterstützen Sie bei der Erteilung weiterer Auskünfte und der Abwehr von Schadensersatzansprüchen. Des weiteren passen wir Ihre AGB soweit an, dass sie den rechtlichen Anforderungen entsprechen.

Sofern Sie einen konkurrierenden Händler aufgrund rechtswidriger AGB oder Präsentationen seines Angebots im Vorteil sehen, beraten wir Sie hinsichtlich der Ihnen zustehenden Rechte und gestalten eine Abmahnung.